Bitcoin könnte mit dem Aktienmarkt tanzen oder sterben

Ganz gleich, wie sehr Sie es versuchen, Bitcoin wird immer an die Börse gebunden sein. Trotz ihres „dezentralisierten“ Ethos wird die Kryptowährung, die durch Dollar finanziert und bepreist wird, immer vom größten Finanzmarkt der Welt beeinflusst werden, manchmal umgekehrt, meistens direkt. In einer Zeit wie dieser ist die Beziehung zwischen den beiden Märkten wichtiger denn je.

Die Dynamik zwischen den beiden Märkten hat sich zu Beginn dieses Jahres zu weniger Fanfaren und mehr Schrecken entwickelt. Als die COVID-19-Pandemie die Märkte verwüstete, gerieten die Lagerbestände aufgrund des sinkenden Verbrauchs und der zum Stillstand gekommenen Versorgungslinien in eine Spirale.

Angesichts der Notwendigkeit, Bargeld zu horten, obwohl die Zentralbanken Milliarden in die Wirtschaft pumpten, wurden die Bestände in Scharen verkauft. Dieser Ausverkauf trug dazu bei, dass besorgte Investoren ihre Kryptogeldanlagen abstießen, was dazu führte, dass Bitcoin Evolution an einem Tag über 50 Prozent seines Wertes verlor, da der fremdfinanzierte und volatile Markt ausblutete.

Nun, da der S&P500 weniger als 8 Prozent von seinem vor der Pandemie erreichten Höchststand entfernt ist, könnte sich ein zweiter Absturz ankündigen. Da der Index zwischen dem 8. Juni und dem 15. Juni 300 Punkte verliert und eine zweite Infektionswelle möglich ist, könnte der Markt weiter fallen, was zu einer weiteren Notwendigkeit führen könnte, gekaufte Vermögenswerte zu liquidieren, und diesmal mit Zentralbanken, die weniger geld- und fiskalpolitische Maßnahmen in ihrem Arsenal haben.

Crypto Trader über Maker DAOWenn dieser Absturz eintreten würde, wie würde Bitcoin reagieren, wenn man bedenkt, dass es beim ersten Mal noch schlimmer abgestürzt ist und sich besser erholt hat?

Totentanz

Die Prämisse eines Marktcrashs wäre für beide Märkte – Aktien und Kryptographie – identisch. „In einer Krise gehen alle Korrelationen auf 1“, sagte Mati Greenspan in seinem jüngsten Brief an die Investoren. „Also wird alles irgendwie zusammen verkauft, einschließlich Aktien, Anleihen, Währungen, Rohstoffe, was auch immer. ”

Eine pessimistische Sicht des Marktes und die Krypto-Komponente würden bedeuten, dass ein Absturz für erstere schlimmer wäre als für letztere. In Anbetracht der Tatsache, dass Bitcoin seine Halbierung vor einem Monat feststellte, was dazu führte, dass die Belohnungen der Bergarbeiter um 50 Prozent gekürzt wurden, und dass der Markt die Anreize ausgleichen muss, wäre ein plötzlicher Absturz katastrophal.

Wenn Bitcoin wie zuvor abstürzt, werden die Bergarbeiter, sofern sie nicht versichert sind, angesichts des Rückgangs der Anreize nicht dieselbe Preissicherheit beim Verkauf der Münzen haben. Darüber hinaus wird die Inflation auf dem Markt als Folge der Geldpolitik der Zentralbanken sie weiter davon abhalten, ihre Bitcoin für weniger wertvolle Dollar zu verkaufen.

Wie wir bereits gesehen haben, würde ein Absturz auf dem Aktienmarkt angesichts der Hebelwirkung und der Volatilität des Bots-getriebenen Handels einen schlimmeren Absturz auf den Bitcoin-Märkten bedeuten.

Einzelner Überlebender

Die andere, optimistischere Perspektive ist die eines entschlossenen Marktes aufgrund der unkorrelierten Natur von Bitcoin. Ohne künstliche Stimulierung oder Erhöhung der Kaufkraft konnte Bitcoin in den zwei Monaten, in denen die Aktien gelitten haben, um über 90 Prozent zulegen. Nach dem Absturz im März wurde das Krypto mit weniger als 5.500 $ gehandelt, und Anfang dieses Monats wurde es mit über 10.000 $ gehandelt.

Da dies das zweite Aufkommen eines Absturzes wäre, wäre diese Erfahrung von Bedeutung. Eine zyklische Marktbewegung, sowohl bei Aktien als auch bei der Krypto-Währung, würde Investoren und Fonds einlullen, damit sie selektiver entscheiden können, mit welchen Vermögenswerten sie sich verkaufen. Zu diesem Punkt sagte Greenspan,

„Inzwischen haben die Institutionen zweifellos mehrere Vorstandssitzungen abgehalten und Notfallpläne für die nächste Flaute ausgearbeitet. Sie werden also wahrscheinlich viel methodischer und selektiver vorgehen, was den Verkauf und die Aufbewahrung von Vermögenswerten betrifft.

Da Bitcoin den vorherigen Absturz nicht nur überlebt hat, sondern seine Gegenstücke übertrifft, würden sie es sich zweimal überlegen, bevor sie die „unkorrelierten“ veräußern.

Man sollte jedoch beachten, dass dies lediglich Möglichkeiten sind. Angesichts der Unvorhersehbarkeit des Krypto-Währungsmarktes und der Zeiten, in denen wir leben, kann alles passieren.

SEC behauptet, dass Betrüger von Meta-1-Münzen immer noch falsche Aussagen machen

Die US-Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) behauptete, dass Betrüger im Zusammenhang mit der Meta-1-Münze immer noch falsche und irreführende Aussagen machen.

Ehemaliger Senator Schmidt ist beteiligt

Die Regulierungsbehörde vermutet, dass der ehemalige Staatssenator aus Washington, David Schmidt, den falschen Eindruck erweckt, er werde nicht verhaftet. Er behauptet auch, dass die Anordnungen des Gerichts ignoriert werden. Die SEC hat vor kurzem eine Reihe von Dokumenten beim Texas Western District Court eingereicht. Sie behauptet, dass ein kürzlich erschienener Newsletter des ehemaligen Senators gegen eine Reihe von Anordnungen des Gerichts verstoßen habe.

Crypto Trader über Maker DAOSchmidt schrieb in seinem Newsletter, dass es Geschichten und Gerüchte über ihn gebe und dass er mit den von ihm verwendeten Worten vorsichtig sein müsse. Er merkte an, dass es ihm gut gehe und er derzeit in seinem Haus in Südflorida lebe. Er fügte hinzu, dass er trotz zahlreicher Berichte über ihn „von den Machthabern nicht in Gewahrsam genommen wurde und auch nicht damit rechnet, dass dies irgendwann in der Zukunft geschehen wird“. Zwar wurde von bestimmten Behörden eine Erklärung über meine mögliche Veränderung der Lebensbedingungen veröffentlicht, aber die obersten Entscheidungsträger haben nie etwas unternommen“.

Behauptungen über Behörden, die ihre Meinung ändern

Er merkte auch an, dass er eine private Erklärung an die Behörden geschrieben und ihnen das Szenario erläutert habe. Er sagte, er persönlich glaube, dass sie ihre Meinung geändert hätten, nachdem sie die „andere Seite“ der Geschichte gehört hätten. Er fuhr fort, dass sich zu diesem Thema ein intensiver Kampf entwickelt habe und er persönlich glaube, dass es einige Machtstrukturen gebe, die sie aufhalten wollten. Er sagte, dass er mit einigen mächtigen Finanzberatern gesprochen habe, die sagten, dass sie etwas noch nie Dagewesenes tun. Wenn sie in der Lage sind, ihre Machtaufgaben zu erfüllen, werden sie eine Bedrohung für die bestehenden Machtstrukturen darstellen.

Die SEC vermutet, dass der Newsletter irreführende und materiell falsche Aussagen gegenüber den Investoren macht. Er verstößt gegen die permanente einstweilige Verfügung, die Missachtungsverfügung und die Anordnung zur vorübergehenden Beschränkung. Es erweckt den falschen Eindruck, dass er nicht verhaftet und die Anordnungen des Gerichts ignoriert werden.

Die Regulierungsbehörde deutet auch an, dass Meta1 fast täglich Videos auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht, der den Nutzern weltweit zur Verfügung steht. Der Fall betraf Schmidt neben den Florida-Bewohnern Robert Dunlap und Nicole Bowdler. Die Aufsichtsbehörde behauptet, dass die Angeklagten Meta1-Münzen, ein digitaler Vermögenswert, ein nicht registriertes Sicherheitsangebot, alt waren und vermarktet haben.

Die MakerDAO-Stiftung plant ihren eigenen Untergang

Die Bauherren von MakerDAO beginnen den zweijährigen Prozess der Auflösung zu planen

MakerDAO-Gründer Rune Christensen sagte CoinDesk Ende letzten Jahres, dass die MakerDAO Foundation noch zwei Jahre bis zu ihrer geplanten Veralterung habe.

Es klingt, als würde es noch etwas länger dauern, aber die jüngsten Schritte legen nahe, dass die Organisation es wirklich ernst meint mit der Schließung.

Crypto Trader über Maker DAO

Zunächst übergab sie die Kontrolle über die Lieferung von nicht verteilten Governance-Marken, MKR, an die Inhaber von MKR auf breiter Front. Am Donnerstag legte Christensen dann einen Drei-Plank-Plan fest, der die Verwaltung laut Crypto Trader so weit bringen würde, dass die MakerDAO-Benutzer nicht einmal mehr merken würden, wenn die Stiftung ihre Türen schließt.

Das institutionelle Wissen werde sich nicht verflüchtigen, versicherte Christensen den Zuhörern. „Das Team der Stiftung wird die Gemeinschaft nicht verlassen. Das Team wird sich verändern und in einer anderen Form sein“, sagte er.

Es wurde gesagt, dass wir uns mitten in einem Wiederaufleben der dezentralisierten autonomen Organisationen (DAOs) befinden. MakerDAO ist wohl die wichtigste App auf Ethereum, und dass sie erfolgreich zu einer vollständigen DAO wird, wäre ein wichtiger Schritt in diesem Trend – einer mit Auswirkungen, die noch viel länger zu spüren wären als die Kernschmelze der „DAO“ im Jahr 2016.

Der Kern der Idee ist die vollständige Dezentralisierung der MakerDAO Foundation, so dass verschiedene Teile ihrer Arbeit von verschiedenen Organisationen durchgeführt werden. Diese Mitarbeiter würden letztlich von MKR-Inhabern beschäftigt werden.

„Es ist wichtig, dass wir jetzt als Gemeinschaft damit beginnen, die Regierung darauf vorzubereiten, die volle Verantwortung für das System zu übernehmen“, sagte Christensen.

„Aufrufe zur Open-Source-Arbeit der Fed könnten eines Tages aus dem Erfolg von MakerDAO resultieren“.

Was fast einem vierten Brett entsprach. Ein immer wiederkehrendes Thema in Christensens Vortrag war, dass die Einführung eines, wie er es nannte, neuen „Governance-Paradigmas“ bald beginnen muss, damit sich die Gemeinschaft daran gewöhnen kann, indem sie es tut. Wenn sie es tun, werden sie es verbessern und selbst besser darin, es zu nutzen, so dass es, wenn die Grundlage wirklich weg ist, nicht mehr nötig sein wird.

„Die Einführung der sich selbst tragenden MakerDAO-Initiative wird ein sehr schrittweiser Prozess sein, der sehr sorgfältig und überlegt ablaufen wird“, sagte Christensen. „In etwa zwei Jahren wird die Stiftung mit der Auflösung beginnen, und die Auflösung selbst wird ein schrittweiser Prozess sein“, so Christensen.

Chris Burniske von der Venture-Firma Placeholder sieht nach diesen Schritten eine glänzende Zukunft.

„Maker ist bereits jetzt die transparenteste und umfassendste Kreditfazilität der Welt, und die Dezentralisierung ihrer Aktivitäten wird der Schlüssel zur Verhärtung des Systems gegenüber gegnerischen Akteuren und zur Skalierung zu einem globalen Nutzen sein“, sagte Burniske gegenüber CoinDesk. „Aufrufe zur Open-Source-Arbeit der Fed könnten eines Tages auf den Erfolg von MakerDAO zurückgehen“.
Plan 1: Gewählte bezahlte Beitragszahler (ECPs)

MakerDAO müsse die verschiedenen Arten von Arbeit, die es leistet, in verschiedene Organisationen auf der ganzen Welt aufteilen, sagte Christensen.

Es könnte einige wenige Entwicklungsteams, einige Marketingteams und einige Teams geben, die in verschiedenen Ländern an den Beziehungen zur Regierung arbeiten, je nachdem, was das Protokoll benötigt.

Die Idee ist, dass die Gruppen mit Vorschlägen und Budgets zu den MKR-Inhabern kommen würden, und wenn den weltweit verstreuten MKR-Inhabern das Konzept gefällt, würden sie das Projekt finanzieren. Decred macht schon seit einiger Zeit etwas Ähnliches.

Dennoch: „Das entscheidende Element der Kompensation durch das Protokoll muss entwickelt werden“, sagte Christensen.

Er sagte auch, dass es jetzt Teile der Stiftung gibt, die sich ausgliedern und zu eigenständigen Einheiten werden können, wobei er speziell auf den Austausch von MakerDAO, Oasis, verwies.

Auf einer gewissen Ebene tut sie dies bereits. Christensen sagte, dass MakerDAO bereits jetzt über ziemlich unabhängige Gremien verfügt, die das Risikoteam, den Governance-Facilitator und das Orakelteam auflisten.

Plan 2: Vorschläge zur Verbesserung der MakerDAO (MIPs)

Das Modell der Verbesserungsvorschläge geht bis zu den Anfängen des Internets selbst zurück, und jede Ecke des Kryptos hat ihre eigene Version.

MakerDAO hat eine extrem lockere und informelle Frühgeschichte und bewegt sich jetzt in eine viel formellere Struktur, die jedoch die Werte der Dezentralisierung von Krypto widerspiegelt.

„Im Kern geht es darum, das zu formalisieren und zu strukturieren, was bereits organisch in der Gemeinschaft geschieht“, sagte Christensen. „Verbesserungsvorschläge der Hersteller sind eine Möglichkeit, dieses Konzept vollständig zu formalisieren und zu strukturieren und dann den Prozess von Anfang bis Ende völlig transparent zu machen, so dass es keine Black Box gibt.

Christensen beschrieb dies als das nächste, was die Gemeinde wirklich braucht, um weiterzukommen. Der Charles St. Louis der MakerDAO-Stiftung veröffentlichte am 1. April einen Forumsbeitrag über den Zeitplan für die Einführung dieses Konzepts.

Die Stiftung werde am 6. April 13 spezifische MIPs veröffentlichen, die von der Gemeinde in Betracht gezogen werden sollten, schrieb er.

Bitcoin ist das leistungsfähigste Asset des letzten Jahrzehnts

8.900.000.000 ROI: Bitcoin ist das leistungsfähigste Asset des letzten Jahrzehnts

Immer wenn ein Jahr zu Ende geht, beginnen die Menschen, sich an die letzten 365 Tage zu erinnern, Fotos und Erinnerungen wieder zu erlangen, und dasselbe könnte auch in den nächsten Tagen geschehen, wenn dieses Jahr zu Ende geht.

der Bitcoin Trader erklärt den Roi

Das Jahr 2019 markiert jedoch einen weiteren Meilenstein, denn das ganze Jahrzehnt neigt sich dem Ende zu. Während einige Leute vielleicht anfangen, auf das zurückzugreifen, was ihnen in den letzten zehn Jahren passiert ist, werden wir einen Blick auf die führenden Finanzinstrumente auch bei Bitcoin Trader und ihre Entwicklung in diesem Zeitraum werfen. Wussten Sie, dass, wenn Sie im Jahr 2010 1 Dollar in eine bestimmte Aktie investiert hätten, diese jetzt 4.177 Dollar betragen könnte? Das klingt zwar unglaublich beeindruckend, aber es gibt noch eine andere Art von Investition, die Ihre $1 im Jahr 2010 in atemberaubende $90.000 verwandelt hätte. Sie fragen nach dem Namen dieser Investition – ja, Bitcoin.

Die Investment-Daumenregel

Beginnen wir damit, zu erklären, was eine Investition eigentlich ist und was der Sinn einer Investition ist. Ökonomisch gesehen würde eine Investition bedeuten, Güter zu kaufen, die heute nicht konsumiert werden, die aber in der Zukunft als wertsteigernd angesehen werden. Mit anderen Worten, Geld jetzt in ein Anlagegut zu investieren, mit dem gleichen Ziel – Wert und Ertrag in der Zeit zu steigern.

Da die Welt im letzten Jahrhundert vorangeschritten ist, gibt es heute zahlreiche Arten von unterschiedlichen Anlagemöglichkeiten. Dies können der traditionelle Aktienmarkt, Anleihen, Investmentfonds, Exchange-Traded Funds (ETFs), Einlagenzertifikate, Optionen, Renten, Immobilien, Rohstoffe, Kunst und natürlich auch Krypto-Währungen sein. Wir konzentrieren uns nun auf das erste und das letzte dieser Beispiele und die Renditen, die sie in den letzten zehn Jahren erbracht haben.

NetFlix markiert die größten Renditen des S&P 500

Laut einem aktuellen Bericht ist von allen 500 Unternehmen, die den S&P-Index kombinieren, Netflix der bemerkenswerteste Gewinner am Aktienmarkt in den letzten zehn Jahren. Eine der größten weltweiten Streaming-Plattformen hat ein fantastisches Wachstum von 4.181% verzeichnet. Hier kommt das Beispiel von oben – wenn in 2010 investiert worden wäre, wäre dieser kleine Betrag heute über 41 Dollar wert gewesen.
Der Aktienkurs von Netflix lag laut Bitcoin Trader zu Beginn des Jahres 2010 unter $8, erreichte im Juni letzten Jahres ein Allzeithoch von über $420 und wird derzeit um $330 gehandelt.

Das organische Wachstum des Unternehmens ist ebenfalls beeindruckend. Gleichzeitig ging es vom Versand von physischen DVDs und 12 Millionen US-Abonnenten zur vollständigen Online-Streaming-Plattform, zu über 150 Mio. $ Subs aus der ganzen Welt und sogar zur Produktion seiner TV-Shows und Filme.

In einer Welt, in der der populäre Börsenindex S&P 500, der die 500 besten Aktien in den USA zusammenfasst, in den letzten zehn Jahren um 189% gestiegen ist, liefern andere bekannte Unternehmen beachtliche Ergebnisse.